Trainieren Sie im Golf und Business Ihre Vorstellungskraft

Durch unsere jahrelangen Erfahrungen auf und neben dem Golfplatz haben wir in unserem Körper viele Bilder zusätzlich mit Emotionen abgespeichert. Diese Bilder lösen zusammen mit den Emotionen in unserem ganzen Körper eine direkte Reaktion aus. Angst, Freude, Wut, Ärger, Ehrfurcht, Bewunderung, Enttäuschung, Euphorie usw. Lassen Ihren Körper in verschiedenen Spannungen verharren oder in fliessender Energie erstrahlen. Jetzt stellen Sie sich einmal vor, wie Sie mit Emotionen wie Wut, Ärger und Frust eine lockere Körperhaltung haben können. Als Beispiel stellen Sie sich einfach realistisch eine Situation vor, die Sie in der nahen Vergangenheit in Angst, Ärger oder Frust versetzt hat und achten Sie sich auf Ihre Körperhaltung. Versuchen Sie so einmal einen lockeren Golfschwung zu machen. Das Gleiche machen Sie nun mit einer Situation, die Sie in Freude, Euphorie versetzt hat. Wie ist da Ihre Körperhaltung, wie ist da Ihr Golfschwung?

Immer und Nie

Ein typisches Golfer Beispiel, ist das Angst Loch. Drei negative Erfahrungen reichen um in unserem innern eine Tatsache zu erschaffen. Drei Mal etwas Gleiches erlebt und der Mensch sagt das Wort „immer“ dazu. Achten Sie sich einmal bei Ihren Mitmenschen, wann diese „immer“ und „nie“ verwenden.

Das Angst Loch und dessen Auswirkungen auf Ihr Spiel

Sie haben auf dem Golfplatz, zum Beispiel, ein „Angst“ Loch. Jedes Mal, wenn Sie dorthin kommen, wissen Sie schon im Voraus, dass Sie es vermasseln werden. Das fiese an diesem Spiel ist, dass Ihr System alles daran setzen wird Ihnen etwas Gutes zu tun. Und da Sie ja schon wissen wie Sie das Loch spielen werden hilft Ihnen der ganze Körper, dies auch zu erreichen. Sie werden es vermasseln. System zufrieden! 
Einen Bruchteil später folgt dann der Ärger, respektive die Bestätigung – „ Ich habe es ja gewusst!“
Egal, ob auf dem Golfplatz oder in Ihrem Business. Unangenehme Situationen werden unangenehmen Situationen bleiben, wenn Sie nichts dagegen unternehmen. Beim Spiel ist es leider so, dass Sie das „Angst“ Loch nicht einfach auslassen können. Wobei, Sie würden staunen, was dem Individuum alles in den Sinn kommt um da nicht mehr hin zu müssen. Gespickt mit Ausreden und Lügen gegenüber sich selber geht so Mancher durch sein Golfer und Business Leben.

Schreiben Sie Ihrem Golf Film neu

Wenn Sie sich das nächste Mal vor einer Angst, Frust Situation befinden (z.B. Ihrem ungeliebten Loch stehen ) überlegen und fühlen Sie einmal welche Emotionen da hoch kommen und weshalb sie hoch kommen. Ist es in diesem Beispiel das Hindernis (z.B. Wasser), ist es der eigenen, ungeduldig Anspruch an sich selber (z.B. ich muss es jetzt schaffen), ist es die Erfahrung (z.B. die letzten Male ging auch alles daneben) usw. Wenn Sie das herausgefunden haben, dann überlegen Sie sich welche andere Emotion Sie stattdessen haben möchten. Z.B. Anstelle von Angst möchte ich Vorfreude empfinden. Nun suchen Sie in Ihrem Leben eine Situation, wo Sie bereits Vorfreude empfunden haben. Z.B ein Konzertbesuch oder eine Überraschungsparty usw. Versetzten Sie sich in diese Situation mit all Ihren Sinnen (so kann der Körper die Emotion voll aufnehmen). Behalten Sie nun die Emotion und lassen Sie vor Ihrem inneren Auge langsam das Bild vom Golfplatz und dem bestimmten Loch erscheinen. Kippt die Emotion wieder um in Angst oder Frust. Dann wieder von vorne anfangen. Bild und Emotionen der Vorfreude holen und langsam das Bild vom Golfplatz, Loch als Bild auftauchen lassen die Emotion der Vorfreude beibehalten.

Da diese Übung bei dem Meisten nicht gleich funktioniert, kommt jetzt das Thema Training zur Sprache. Denn nur durch täglich mehrmaligem trainieren bringen Sie das Golfplatz-Lochbild mit der Emotion der Vorfreude (oder was Sie auch immer für Emotionen wollen) zusammen. Klappt das mit der Zeit, werden Sie auch direkt auf dem Golfplatz bei Ihrem Angst Loch in Zukunft Vorfreude empfinden. Dies Übung lässt sich übrigens auch sehr gut bei ungeliebten Business Angelegenheiten anwenden. Probieren Sie es aus!

 

MentalCaddie Tipp

Unbehagen oder Angst ist eine Möglichkeit auf der andern Seite der Tür deine natürliche Kraft und Grossartigkeit zu entdecken. Rennst du also weg und bleibt alles beim Gleichen. Möchtest du jedoch deine persönlichen Führungskompetenzen wirklich erweitern, dann gehe durch diese Tür und entdecke für dich deinen Grossartigkeit!

Zum Schluss

Bei Fragen und/oder Unterstützung zu diesem Thema dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Erweitern Sie Ihre Führungskompetenzen auf und neben dem Golfplatz indem Sie dieses kraftvolle Werkzeug in Ihren täglichen Alltag einbauen.

Gehen Sie respektvoll mit Ihnen selber um!

Es grüsst Sie
Pascale

Text: Pascale Fahrni, Dipl. Sportmental Caoch, MentalCaddie Methode, golfmeetsbusiness
info@fahrni-coaching.ch
Bild: Fotalia

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?