AGB – fahrni-coaching

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von fahrni-coaching mit Sitz in Münchenbuchsee 

1. Vertragsgegenstand
Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung der vereinbarten Dienstleistung (Coaching), nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolgs. fahrni-coaching bietet seine Dienstleistung in verschiedenen Angeboten gemäss Beschrieb an. Die Beratungsleistungen werden durch die Vertragspartner laufend evaluiert und – wenn erforderlich – angepasst.

2. Vergütung
Die Angebote (Dienstleistung) sind im Voraus zahlbar. Coachingtermine werden nach Zahlungseingang verbindlich vereinbart. Ein Verhinderungsfall ist bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin zu melden, andernfalls besteht kein Anspruch auf Ersatz.

3. Vorzeitige Vertragsbeendigung
a ) Der Vertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Dauer. Die vorzeitige Vertragsauflösung ist nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z.B. Tod, längerer Krankheit,) und gegen volle Schadloshaltung für bisher geleistete Arbeit möglich.
b ) Die vorzeitige Vertragsauflösung muss begründet und in Schriftform oder elektronisch erfolgen.
c ) Das Honorar wird in begründeten Fällen im Verhältnis zwischen bereits erbrachten Leistungen und verbleibender Vertragsdauer zurückerstattet.
d ) Bei unentschuldigtem Nichterscheinen oder unbegründetem Abbruch erfolgt keine Rückerstattung.
e ) Die Anmeldung der Tages Seminare wird mit einer mind. Anzahlung von 50% definitiv. Spätestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ist der volle Betrag fällig. Bei Abmeldung bis 14 Tage vorher sind 50% des Gesamtbetrages geschuldet. Ab 13 Tage ist der gesamte Betrag geschuldet und es kann keine Rückzahlung erfolgen

4. Geheimhaltung / Datenschutz
fahrni-coaching behandelt die ihr im Rahmen der Vertragsausführung bekannt gewordenen Daten, Informationen, u. dgl. über den Kunden vertraulich. Sie beachtet den gesetzlichen Daten- und Persönlichkeitsschutz und bewahrt den Kunden soweit tunlich vor Missbrauch durch Dritte. Die Geheimhaltungspflicht dauert über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus an.Von den Coachinggesprächen oder Training auf dem Golfplatz werden in Absprache unter den Vertragspartnern Ton- und oder Videoaufnahmen gemacht und dem Kunden zu Lernzwecken online zur Verfügung gestellt. Die Aufnahmen werden nach 6 Monaten laufend gelöscht. Es ist untersagt, Kopien davon anzufertigen. Auf ausdrückliches Verlangen des Kunden werden sämtliche Kundendaten umgehend gelöscht.

5. Abweichende Vereinbarungen
Von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Abreden sind nur in Schriftform gültig.

6. Salvatorische Klausel
Sollten sich einzelne Artikel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Bestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.

Der Gerichtsstand liegt am Geschäftssitz von fahrni-coaching in Münchenbuchsee (CH). Es ist Schweizer Recht anwendbar.

1. Dezember 2018 / fahrni-coaching

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?